Entkalkungsanlagen

Wie kommt der Kalk ins Wasser?

Regenwasser reichert sich in der Atmosphäre mit Kohlensäure an. Dadurch werden im Boden Kalksalze aufgelöst. Je nach Beschaffenheit des Bodens wird mehr oder weniger Kalk aufgelöst. Das Wasser “schleppt” diese Verbindung von Kalk und Kohlensäure z.B. in Form von Calziumhydrogencarbonat in die Hauswasserinstallation und erzeugt so entsprechend kalkhaltiges  resp. hartes Wasser.  Hartes Wasser beschädigt Rohrleitungen, Boiler und sanitäre Einrichtungen

BWT AQUA bietet die optimale Lösung des Kalkproblems an:

AQA perla  5-30 Wasserenthärter

Hartes Wasser fliesst durch sogenanntes Ionen-Austauschharz, dadurch werden Calcium-Ionen gegen Natrium-Ionen ausgetauscht. Ist das Harz "erschöpft" - wird regeneriert. Mit Sole. Die Calcium-Ionen wandern ins Abwasser.

Der Kalk ist weg und das Wasser weich!

mehr über dieses Produkt auf der Herstellerseite

Wunderbares Wasser

Stellen Sie sich vor, Sie öffnen den Wasserhahn und es fliesst wunderbar weiches Wasser. Weiches Wasser streichelt Ihre Haut, es fühlt sich angenehm sanft an. Jede Dusche, jedes Bad wird so zu einer Wellness-Oase. 

Herrliche Wäsche

Danach schnell in den kuscheligen Bademantel, denn auch Ihre Wäsche wird mit weichem Wasser erst richtig weich.

Weniger Belastung

Weiches Wasser bedeutet technisch einwandfreie Rohrleitungen, Haushaltsgeräte und Armaturen, sowie weniger Energie- und Waschmittelverbrauch.

Mehr Leistung und Effizienz

Der Wasserenthärter AQA perla passt sich Ihren Lebensgewohnheiten an: Mit einer informativen Steuerung wird der persönliche Wasserverbrauch registriert, die Restkapazität sowie die Uhrzeit angezeigt, die Reserve kontrolliert und schliesslich wird automatisch die Reinigung des Harzes ausgelöst. Neben höchster Spitzenleistung bei gleichzeitig geringem Druckverlust, ist ein salzarmer und effizienter Betrieb garantiert.